Logo Kosmeteco

Veganes DIY-Deo mit Teebaumöl und Lemongras

veganes deo selbst herstellen

Ein Rezept für ein (nicht veganes) DIY-Natron-Deostick habe ich schon auf meinem DIY-Kosmetik-Blog, und ja, es ist sehr wirkungsvoll. Es ist aber im Kosmetik-Bereich manchmal der Fall, dass sich gewisse Produkte nach einer Testphase doch nicht so ideal zeigen. Was ist also mit dem Deo aus Kokosöl und Bienenwachs falsch? Es hinterlässt leider gelbliche Flecken auf weißer Kleidung (Stand Sommer 2019). Aus diesem Grund musste ich zum Carnaubawachs greifen. So wurde es mir zumindest auf gewissen “Beratungsstellen” im Internet empfohlen. Diese kleine Veränderung im Rezept machte mein selbstgemachtes Deo 100 % vegan. Ein wertvoller Bonus zu seiner Wirksamkeit, dachte ich! Ein paar zusätzliche Änderungen werden unten ebenfalls beschrieben.

Da Carnaubawachs härter ist als Bienenwachs, nahm ich 3 g Carnaubawachs statt wie gehabt 4 g Bienenwachs (für ca 40-50 g fertiges Deo). Mit Schmelzpunkt von 82°C ist es das härteste Wachs, das in der Kosmetikherstellung verwendet wird. Ideal für heiße Sommertage oder für den Strand!

Auch mehr Natron und Kartoffelstärke sind jetzt Bestandteil des neuen Rezept fürs vegane DIY-Deo mit Carnaubawachs (für eine bessere Geruchsneutralisierung und Feuchtigkeitsaufnahme).

Die aromatische Zusammensetzung wurde ebenfalls "umgebaut". Nun dufte ich nach einem frischen Cocktail aus Teebaumöl, Eukalyptus-, Pfefferminz- und Lemongrasöl, das auch mein Mann verwendet.

Was sich, außer dem Aroma, veränderte, ist nach meinem Gefühl die Konsistenz.

Und hier ist nun das geänderte Rezept davon:

Veganes Deo-Stick mit Carnaubawachs, Lemongras, Eukalyptus und Pfefferminz


Gesamtmenge (ungefähr): 40 g

Zutaten

  1. Carnaubawachs: 3,00 g
  2. Kokosöl: 42,00 g
  3. Vitamin E: 31 Tropfen
  4. Natron: 18,55 g
  5. Kartoffelmehl: 29,00 g
  6. Teebaumöl: 10,00 Tropfen
  7. Eukalyptus: 3,00 Tropfen
  8. Pfefferminz: 2,00 Tropfen
  9. Lemongras: 1,00 Tropfen

Zubereitung

Die Zubereitung kannst du auf dieser Seite lernen.

Carnaubawachs: Wirkung

Dieser Naturkosmetik-Rohstoff ist gewissermaßen mit Lanolin vergleichbar: es emulgiert das Produkt, bindet Feuchtigkeit, macht die Haut weich und bildet eine Okklusion auf der Haut. Was die Ähnlichkeit zum Bienenwachs betrifft, wird Carnaubawachs auch als Konsistenzgeber oft in dekorativer Kosmetik eingesetzt: in Lippenstiften, Augenstiften…

Auch die bakterizide Wirkung ist bekannt.

Obwohl… Langsam sind wir der Meinung, dass die Wirkung des selbstgemachten veganen Deos doch nicht so gut ist wie die Variante mit dem Bienenwachs (Stand Herbst 2019). Fazit: als Deo für Veganer - gut, es wirkt. Als besser wirkendes Deo… Na ja, lieber doch Bienenwachs verwenden.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
5000
Captcha Image

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!